Nicolas BOULAY

Nicolas Boulay

Nicolas Boulay – vereidigt 1997- ist seit 2000 Mitglied der Anwaltskammer Paris. Im selben Jahr hat er seine Tätigkeit in der Rechtsanwaltskanzlei Cabinet Farthouat Avocats aufgenommen, als deren Teilhaber er seit 2009 eintritt.

Er kümmert sich für französische und ausländische Unternehmen, ihre Geschäftsführer und Arbeitnehmer um Haftpflichtfälle und Fälle der strafrechtlichen Haftung, die zumeist grenzüberschreitend sind. So hat er ein Pharmalabor im Rahmen eines Strafverfahrens wegen fahrlässiger Tötungen unterstützt, an dem mehr als einhundert Zivilkläger beteiligt waren, oder auch eine Bank, der falsche Marktinformationen vorgeworfen wurden.

Er berät ferner französische und ausländische Unternehmen sowie ihre Geschäftsführer und Aktionäre im Rahmen von Geschäftsstreitigkeiten, die sich vornehmlich auf Fragen des unlauteren Wettbewerbs und der Trittbrettfahrerei (zuletzt für ein koreanisches Fachunternehmen im Bereich der Fertigung von Probiotika, aber auch auf die Übernahme oder die Ausübung von Mandanten beziehen.
Er hat sich darüber hinaus ein solides Wissen im Bereich des Abbilds und des Ansehens von Personen und Gesellschaften angeeignet (Beleidigung und Diffamation).
Er unterstützt und berät die Mitglieder reglementierter Berufungsgruppen im Rahmen von Disziplinarverfahren, von Verstößen gegen den Ehrenkodex und Konflikten, die sich auf die Ausübungsstrukturen ihres Berufsstands beziehen.

Er arbeitet insbesondere im Bereich der strafrechtlichen Haftung als Lektor.
Zwischen 1997 und 2000 war er in Colmar zugelassener Rechtswalt.

Nicolas Boulay hat sein Diplom an der Robert Schumann-Universität in Strasbourg (Privatrecht – 1994) und Cambridge (Certificate of Proficiency in English – 1990) absolviert.
Seine Arbeitssprachen sind Französisch und Englisch, die er fließend spricht und schreibt.